Heinrich Schmid

Foto: Familienarchiv Schmid
Foto: Familienarchiv Schmid

Leben und Werk

Heinrich Schmid (* 6. April 1921 in Zürich; † 23. Februar 1999 ebenda) war ein Schweizer Sprachwissenschafter und der Schöpfer der rätoromanischen Dachsprachen Rumantsch Grischun und Ladin Dolomitan.

Nach der Maturität studierte er in Zürich Romanistik. Im Jahre 1962 habilitierte er sich an der Universität Zürich und bald darauf erfolgte die Beförderung zum Assistenzprofessor und drei Jahre später zum Extraordinarius. Im Jahre 1983 erhielt er Anfang 1982 von der Lia Rumantscha den Auftrag, eine gemeinsame bündnerromanische Schriftsprache für alle fünf Hauptdialekte zu schaffen. Dadurch wurde das Rätoromanische in der Schweizer Öffentlichkeit stärker wahrgenommen und eine neue Dynamik kam ins rätoromanische Sprachgebiet, die auch das Ladinische erfasste. Im Jahre 1988 baten Vertreter der Dolomitenladiner Heinrich Schmid, auch für sie eine gemeinsame Schriftsprache zu schaffen. Schmid konnte im Sommer 1998 schliesslich die langerwartete Publikation der Wegleitung für den Aufbau einer gemeinsamen Schriftsprache der Dolomitenladiner erleben. Die italienische Übersetzung dieses Werkes erlebte er jedoch nicht mehr, da er im Februar 1999 einem Herzinfarkt erlag. Sein Nachlass befindet sich in der Biblioteca Chasa Jaura in Valchava. (cf. Wikipedia)

"Heinrich Schmid wurde am 6. April 1921 in Zürich geboren. Hier verlebte er eine glückliche Jugendzeit in dem Haus, das er bis zu seiner letzten Stunde bewohnte und das ihm während des ganzen Lebens Ruhe und Geborgenheit gab. Trotz einer angeborenen Schwerhörigkeit konnte er die Schulen ohne Schwierigkeiten durchlaufen. Im Gymnasium erwachte seine grosse Liebe zu den Sprachen. Neben den im Unterricht gebotenen (Latein, Französisch, Griechisch, Italienisch) lernte er damals autodidaktisch (und etwas chaotisch, wie er selber sagte) Spanisch und die einzelnen rätoromanischen Idiome."

(Ausgewählte Schriften zum Rätoromanischen, S.13: Veronica Schmid-Bruppacher: Heinrich Schmid, 1921-1999)

 



Heinrich Schmid

Ausgewählte Schriften zum Rätoromanischen

Hg. von David Paul Gerards und Philipp Obrist

 

editionmevinapuorger

&

Phonogrammarchiv Universität Zürich

 

NEUERSCHEINUNG!

IM BUCHHANDEL AB JULI 2020

 

208 Seiten, gebunden 

34CHF Lia Rumantscha